FSJ

x-change:  FSJ in Deutschland und Freiwilligendienst in Tansania

Hansen Ilomo – Katharina Leibfarth – Idaya Kitahenga – Lisa Weiblen (2015)

Berufserfahrung in Deutschland sammeln

Junge Menschen aus Afrika können in Deutschland ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Als Partner des Diakoniezentrums bietet die Bruderhausdiakonie Neckar-Alb jedes Jahr auch FSJ-Plätze für junge Menschen aus Tansania an. Auf ihren Aufenthalt vorbereitet werden die FSJ-ler in Tandala, wo sie auch Deutsch lernen. Der Sprachunterricht dort wird von deutschen Freiwilligen erteilt. Als Botschafter ihres jeweiligen Landes sind diese jungen Menschen interessante Gesprächspartner und deine Bereicherung für die Partnerschaft.
Untergebracht sind die FSJ-ler in Familien in Neuhausen und Umgebung. Neben wertvollen Erfahrungen werden sie auch ihre Ersparnisse mit nach Hause nehmen und damit einen Beitrag zu ihrer Berufsausbildung leisten.


Freiwilligendienst in Tansania

Seit dem Jahr 2009 ist es für junge Menschen aus Deutschland, insbesondere aus Baden-Württemberg möglich, einen Freiwilligendienst im Rahmen des Programms x-change/weltwärts in der Diakonie in Tandala und Umgebung zu absolvieren. Im Moment gibt es im Kirchenbezirk sechs Stellen für junge Menschen aus Deutschland, die im Rahmen des Programmes in den verschiedenen Einrichtungen eingesetzt werden können. Betreut werden diese Stellen vom Diakoniezentrum Tandala in Kooperation mit Diakonischen Werk Süddeutschland.

Lesenswert ist der Blog von Katharina Leibfarth: kathasperspektivenwechsel

Interessenten für einen Freiwilligendienst in Tansania können sich an das Diakonische Werk Stuttgart wenden.

Kontakt x-change/ weltwärts:

Diakonisches Werk Württemberg

Mail:x-change@diakonie-wuerttemberg.de

Tel: 0711 1656-113 oder
Tel: 0711 1656-408